Männerriege Magden

Heimrunde am Fr 05. Juli – Beiz ab 1900h in Betrieb!

Faustball Plauschturnier am Sa 06.Juli


Faustball Sommer (Training Di 19h) – >>Rangliste hier<<

25.05. Inwzischen haben alle Teams in die Meisterschaft eingegriffen. Vor allem unser M5 zeigt wie es geht: 6 Spiele, 17 Punkte. Auch sie hatten nasskaltes Regenwetter aber … es geht offenbar auch so!
16.05. Der Meisterschaftsauftakt am 08.05. mit M1+2+4 bei miserablen Bedingungen (Regen und saukalt) in Gipf war nich schön. Die Verletzten und alle anderen fragen sich: warum nicht das definierte Ersatzdatum nutzen? Für was wird das gespart? Der Start ist also gründlich ins Wasser gefallen, wir hoffen auf bessere Bedingungen für den Rest der Saison.
27.04. Turnier Frick –
Mit 3 Teams konnten sich die Magdener den letzten Schliff für die Meisterschaft holen. Das Aprilwetter hat jeden einmal erwischt, trotzdem ein gelungener Anlass. Und die guten Leistungen (Rang 5, 9 und 16) wurden mit drei Seiten Speck belohnt.
06.04. Erstes Aussenturnier
im 2019, erstes Mal ein Schneehaufen neben dem Feld (Platz war aber super bespielbar), zweite Teilnahme in Niederrohrdorf und erster Pokalgewinn für Magden!

Bei Turnierbeginn war es noch frisch und neblig, aber die Sonne kam zwischenzeitlich hervor und pünktlich zur Siegerehrung: Sonne pur. Die Magdener strahlten nicht nur der Sonne wegen, auch die Spiele lieferten Grund zur Freude. In der Vorrunde gewann man alle drei Spiele und in der Finalrunde musste man gegen zwei Fricktaler und ein Thurgauer Team antreten. Gegen Brauerei Schützengarten (die Gäste aus dem Thurgau) holte Magden einen knappen, aber verdienten  Sieg. Gegen Wittnau musste man ein Unentschieden in Kauf nehmen. Magden hatte dort das Glück auf seiner Seite: Ein Angriffsschlag in der letzten Sekunde landete punktgenau auf der Linie, Wittnau war geknickt ob des Punktverlusts. Da auch Gipf-Oberfrick gegen Wittnau unentschieden spielte, brachte das letzte Spiel Magden gegen Gipf-Oberfrick die Entscheidung um den Pokal. Magden war erstaunt, wie einfach der Sieg gelang und freute sich dementsprechend. Erwarten konnte man diesen Sieg nicht, denn das Magdener Team setzte sich aus einer bunten Truppe zusammen: vom Eins-Spieler bis zum Rasen-Neuling war fast alles vertreten. Aber jeder spielte seinen Part gut und zusammen erkämpfte man sich einige unerwartete Punkte. Hoffen wir, dass die Saison so weitergeht!
02.04. Trainingstart: Tatsächlich 23 Faustballer standen zum Saison-Auftakt bei herrlichem Wetter auf dem Platz!

2018 ein durchschnittlicher Jahrgang: Kat A: M1 4. und M2 7. Rang, Kat B: M3 4. und M4 9. Rang, Kat C: M5 11. Rang und damit Absteiger. Rückblick über die letzten Sommer-Faustball Jahre…



MR Jahresprogramm / FB Termine Sommer 2019
=> Gehe direkt zu: Terminübersicht, Fotogalerie

Vormerken: Faustball WM in Winterthur 11.-17.08.2019  


Faustball Winter (Training DO 19h)

2018/2019 – Link zu den Ranglisten

07.03. Die letzten beiden Heimrunden verliefen für Magden durchzogen. Aber Fazit der ganzen saison: das Eins schaffte den Ligaerhalt und s’Zwoi spielte locker im B mit.
05.02.
Die A-Runde am 1. Feb. verlief sehr gut und Magden holte die notwendigen Punkte gegen den Abstieg. Das Zwoi war am 4. Feb. weniger erfolgreich. Die Absenz von Teamchef Werni wog zu schwer und man verspielte alle Sätze und zog mit null Punkten von dannen. Schwere Enttäuschung, aber somit sind die Sorgen bez. einen allfälligen Aufstieg auch erledigt.
23.01. Das Zwoi kommt immer besser in Fahrt und holt Punkte um Punkte und muss sich gegen vorne orientieren. Auch das Eins holte wichtige Punkte, bei Ihnen geht es aber eher gegen den Abstieg.
12.+13.12. Das Eins am Mittwoch und s’Zwoi am Donnerstag holten je ein paar wichtige Punkte.
Das Zwoi verbuchte 8 Punkte aus 4 spielen und befindet sich nun im vorderen Mittelfeld. Erstmals seit zwei Jahren spielte man wieder in der Formation „Werni, Jürg, Kuni, Udo, Brendel“ und die alte Klasse blitzte zwischendurch immer wieder auf. Mit Leisi „verirrte“ sich sogar ein Fan nach eiken: Danke für die Unterstützung!
22.11.
Runde 2 für’s 2: man spielte sosolala, ein paar Sätze knapp verloren aber doch eine gute Stimmung mit nach hause genommen. Sechs Punkte aus vier Spielen ist nicht der Brüller, aber ok.
30.10. Schon die dritte Runde fürs Eins
: 10 Punkte wurden geholt: Aufwärtstendenz ist da.
27.10 Zum ersten Mal macht Magden am FB Turnier in Breitenbach mit:
kam, sah und siegte! Ein, zwei knappe Spiele, ein paar gute und ein, zwei sehr gute und es hat gereicht zum Sieg. Von altgedienten Breitenbachern wurde sogar das dynamische Spiel der Magdener lobend hervorgehoben! Das am Abend spendierte Fondue (Jubiläum: 40-tes Turnier!) hat deshalb doppelt geschmeckt
.
25.10. Start für’s Zwoi in die neue Saison:
drei Spiele und jeweils ein Satz gewonnen und verloren. Erst im vierten Spiel zeigte man eine gute und stabile Leistung und gewann deutlich. Weiter So!
18.10. Die zweite Runde für’s Eins in Oeschgen: besser gespielt, leider zu oft knapp verloren: 3 Punkte.
11.10. Die erste Heimrunde Kat A: Magden erwischte keinen guten Start: 2 Punkte aus 4 Spielen sind zu wenig. Wenigstens lief die Festbeiz gut und die Fleischkäs-Weggli wurden rundum gelobt.
23.09. Die Faustballer sind seit Anfang Monat in der Halle und der Trainingsbesuch ist gut. Bald schon ist die erste Heimrunde, am 11.10. geht’s los!

  • Rückblick über die letzten Winter-Faustball Jahre…
  • Wie alles begann: Im Winter gibt es die Kategorien A-E (seit 2015 sogar bis F) und ein neues Team muss unten anfangen… Das bedeutete für Magden1: 2011-2015 auf direktem Weg: Kategorie E bis A. 2016+17: Kat A Mittelfeld. Magden2: nahm es etwas gemütlicher: 2012-2017: E, zweimal D, C, B und 2017 im A, 2018 wieder B.

Volleyball (Training DI 20h)

30.01. Die „richtigen“ Spiele auswärts in Itingen und zu Hause gegen Muttenz gingen beide 3:2 verloren! In Itingen wurde das Spiel „vercoacht“ und auch in Magden lag man 2:0 vorne, dann wurde gewechselt…und man verlor 3:2. Aber das sub-optimale Coaching war nur ein Teil der schlechten Leistung jedes einzelnen über die ganze Saison. Schlussrang 2 von den drei A-Teams ist da ein schwacher Trost.
11.12. Die Heimrunde war wieder besser und Magden holte 3 von 4 Sätzen. Obwohl… der letzte Satz gegen Muttenz müsste man nicht hergegeben, aber so ist Sport nun mal. Die vielen Zuschauer waren ungewohnt, aber die Spieler genossen die Atmosphäre und Unterstützung vom Publikum: herzlichen Dank! In der Volleyballbeiz, mit verschiedenen Leckereien, die die Magdener Spieler mitgebracht hatten, rundeten die Spieler und Zuschauer den Abend ab.
30.11. Die Volleyballrunde in Itingen war wohl nix.
Der erste Satz gegen Muttenz wurde unglücklich 27:25 verloren, danach war die Moral geknickt. Zudem spielte jeder unter seinen Möglichkeiten und man verlor alle 4 Sätze.
09.11. Der erste Volleyballabend
im neuen Meisterschaftsmodus: die drei Teams Muttenz, Itingen und Magden spielten je 2 Sätze gegeneinander. Magden freute sich schon auf die Pizza danach (obligatorisch bei Spielen in Muttenz), aber erst mal musste man gegen den Gastgeber antreten und das mit einem schwachen Kader von gerade mal 7 Spielern. Muttenz kam besser ins Spiel, aber Magden liess nicht locker. Nach dem 23:23 konnte das Spiel auf beide Seiten kippen, Magden hatte etwas mehr Glück und Jokerspieler André kam rein und machte den Sieges-Smash zum 27:25. Leider passte im zweiten Satz nicht mehr viel zusammen, Muttenz gewann klar. Nach einer kurzen Verschnaufpause mussten die Magdener schon gegen Itingen ran. Es war knapp, aber die Fricktaler konnte beide Sätze nach Hause bringen. Schliesslich spielten noch Muttenz und Itingen zwei Sätze. Das Heimteam verteilte keine Geschenke und gewann beide Male. Aber Itingen hatte seine Chancen, weit weg vom ersten Erfolg sind sie nicht.

23.09. Die ersten Trainings zeigen: es gibt viel zu tun. Aber es macht Spass mit dem Interimscoach Michael W. und der Trainingsbesuch ist gut.

Volleyball Abschlussreise 14.04.2018
Die Abschlussreise führte die 11 Volleyballer ins nahe Ausland. Das Wetter perfekt, der Start in Badisch Rheinfelden beim Apéro ebenso. Dann die Busreise, naja, keiner wusste vorher wie lange man fahren kann und immer noch in Rheinfelden ist. Dann der Anschlussbus… kurz vor einer Rebellion kurvte er zum Glück um die Ecke. Dank dem netten Chauffeur durften wir sogar wieder einsteigen, nachdem der Reiseleiter uns alle an der falschen Haltestelle aussteigen liess. Schliesslich führte uns ein Fussmarsch die letzten 500m (gefühlte 100% Steigung) zum Ziel: die Burg Rötteln, resp. der Biergarten. Nach einer Stärkung besichtigten die meisten die imposante Anlage mit der tollen Aussicht.
Der Rückweg nach Lörrach war ein abwechslungsreicher Spaziergang: der schöne Park entschädigte für die öden Quartiere. Ohne Umwege (!!!) fanden wir das griechische Restaurant und das Nachtessen schmeckte allen hervorragend. Für die Rückkehr überredete die Reiseleitung zwei Taxis, die uns nach Rheinfelden chauffierten. Dort verlieren sich die Spuren, ein paar machten sich auf den Heimweg, andere machten den Schlüssel unsicher… Alles in allem ein gelungener Tag und trotz der nicht ganz perfekten Hinfahrt ein grosses Dankeschön an das Organisationsteam.

  • Rückblick über die letzten Volleyball Jahre…
  • Wieso Volleyball?  Weil ein paar „Aagfrässni“ seit ca 40 Jahren zusammen Volleyball spielen und es immer noch Spass macht. Mit ein paar Quereinsteigern und jungen Talenten hat man eine schlagkräftige Truppe beisammen. – Während den Wintermonaten nimmt das Volleyballteam der Männerriege Magden an der Kantonalmeisterschaft BL Senioren teil. Als ausserkantonale Mannschaft können sie nie Meister werden, aber das hindert die Mannschaft nicht, vorne mitzuspielen und jeweils ein Essen als Saisonabschluss zu geniessen.

Die Männerriege – auch ausserhalb des Sports aktiv!

59. Generalversammlung am 08.02.19 Die GV verlief ohne grosse Diskussionen. Beat G. trat aus dem Vorstand zurück: der Obmann würdigte seine Verdienste und der lange Applaus der ganzen Versammlung war neben einem Präsent ein Dankeschön für die 12 Jahre im Vorstand. Ebenfalls grossen Applaus ernteten die zwei neuen Vorstandsmitglieder Pascal und Beat S. Danke, dass ihr bereit seid mitzuhelfen! Eine kleine Diskussion gab’s doch noch: nämlich über das neue Dress. Schliesslich wurde aber der Favorit eindeutig gewählt, den alle im Sommer auf den Spielfeldern begutachten können. Mit einer „Diashow“ über das vergangene Vereinsjahr und dem Nachtessen wurde dann der gesellige Teil eingeläutet. – Sa 29.12.18 Auch der diesjährige Girspelhock war ein guter Jahrgang! Fr 05.10.18 Herbstbummel: lustig wie eh und je. Sa 15.09.18 Der „neue“ MR Familientag war ein grosser Erfolg und findet sicher eine Fortsetzung! Fr 02.02.18 Die Generalversammlung verlief ohne Aufreger. Der neue Kassier Andreas Brändli wurde einstimmig gewählt: herzliche Gratulation! Fr 29.12.17 Der Girspelhock lockte wieder einige hinter dem Ofen hervor. Diesmal gab es Fondue mit extra langen Gabeln: ein grossartiges Menü in der kalten Winternacht! Fr 20.10.17: Wieder ein Herbstbummel und die Mitgekommenen bereuten den Ausflug nicht. Sa+So 16.+17.09.17 Die Vereinsreise nach Einsiedeln und Oberiberg war wiederum ein Hit! Fr 14.10.16: Der Herbstbummel in die Bäsebeiz am letzten Freitag war einmal mehr ein gelungener Ausflug. Der Regen hörte rechtzeitig auf und der Spaziergang nach Maisprach sorgte für Hunger und Durst. Vor allem die drei Raclette-Esser waren offenbar kurz vor dem Verhungern… und verdursten musste sowieso keiner. Nach angeregten Diskussionen machten sich auch die letzten bei Mondschein auf den Heimweg. Ein kurzer Zwischenhalt in der Bäckerei rundete den Abend ab.

Struktur TV und MR Magden Die Männerriege Magden ist eine offizielle Sektion des TV MAGDEN, welche jedoch weitgehend unabhängig organisiert ist und eine eigene Generalversammlung abhält sowie einen autonomen Vorstand stellt.  Sportlich stehen Faust- und Volleyball im Vordergrund.

nach oben

Aus dem Archiv…

BERGTURNFEST GANSINGEN 2014: wer’s verpasst hat, ist selber schuld. – Eidg. TURNFEST 2013 IN BIEL Sechs Jahre nach Frauenfeld gab es wieder einen Höhepunkt: das Eidenössische Turnfest 2013 in Biel. 25 Männerriegler in 4 Faustball Mannschaften waren dabei und alle haben das Turn-/Sturmfest gut überstanden.  Ein paar Bilder sind hier.  Die 4 Magdener Teams haben sich gut geschlagen: Kat B und D je 10., Kat C 18. und 24.  – Eidg. TURNFEST 2007 IN FRAUENFELD Männerriege Magden siegt am Eidgenössischen Turnfest 2007 in Frauenfeld! Am zweiten Wochenende des Eidgenössischen Turnfestes in Frauenfeld standen 22 Mann der Männerriege Magden im Einsatz. Zwei Faustballmannschaften erreichten in der Kategorie Männer die Ränge 12 und 28. Höhepunkte waren das Spiel gegen den späteren Turnfestsieger Ermatingen wo man eine Art Lehrstunde geniessen durfte und das Schluss-Spiel, wo die Unterstützung der DTV-Damen und auch anderen Fans kaum zu toppen war. Das sind Erlebnisse, die man sicher nicht so schnell vergessen wird. Noch besser lief es der Volleyballmannschaft; sie konnte ihren Sieg vom letzten Eidg. Turnfest im Baselbiet bestätigen und siegte wiederum in der Kategorie Männer. Stolz konnte man bei der Siegerehrung die von der Aargauischen Kantonalbank und Atelier Dillier gesponserten Leibchen präsentieren. Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung. Für alle Magdener Männerriegler wird das ETF07 in Frauenfeld in bester Erinnerung bleiben. nach oben

Fotogalerien:
„100 Jahre Fotos“ TVM, MR, etc.
MR Vereinsreise 2017
Turnfest Biel 2013

Nächste Termine:

Übersicht FB Termine Sommer
VB=Volleyball, sonst Faustball

  • Do 06.06. Oeschgen M2
  • Fr 07.06. HEIMRUNDE Kat. BD
  • 13.-23.06.19 Eidg. Turnfest Aarau
  • Mi 26.06. Gipf-Oberfrick M1-4 / Frick M5
  • Fr 28.06. Wittnau M1
  • Fr 05.07. HEIMRUNDE Kat. AB
  • Sa 06.07. MR FB Plauschturnier
  • Sa 10.08. Turnier Gipf-Oberfrick
  • Sa 17.08. Finalrunde Eiken
  • Di 27.08. MR Landsgmeind

Links & Downloads

KTV Fricktal
Faustball
  –  Swissfaustball
Bilder Schlussrunde 2013
Bilder Eidg. Turn(Sturm-)fest 2013 Biel
Ranglisten: Winter15 Sommer15 Wi14 So14 Wi13 So13 Wi12 So12
Volleyball  –  SwissVolley
Kant. Meisterschaft BL Senioren
Rangliste ab 2009
Senioren Muttenz – unserer stärksten Konkurrenten!