TV Magden II: Erstes Heimspiel = Erster Meisterschaftssieg

Nadine HolerHandball

Am vergangenen Samstagabend spielte unser Herren 2 gegen den STV Wegenstetten. Wie auch letzte Woche gegen Frick war hier von Anfang an klar wir müssen jede Sekunde 100% dabei sein und nicht nachlassen. Unser Trainer hat uns dies in der Garderobe nochmals erläutert und uns auf diesen Match heiss gemacht. Mit dem heimischen Publikum im Rücken spielt es sich natürlich immer noch besser. Der unparteiische Andres Guido pfiff pünktlich um 19:00 Uhr das Spiel an. Yves Holer wurde von der ersten Minute an aus dem Spiel genommen. Es waren noch keine 4 Minuten gespielt schon gab es die erste 2 Minuten Strafe für die Gäste. Wir nutzen die Zeitstrafe optimal aus und gingen bis zur 7. Minute mit 3:0 in Führung. Nach ein paar Wurfparaden des Gästetorwarts stand es plötzlich in der 10. Minute 3:3. Danach folgte ein Tief für unsere Herren. Es schlichen sich technische Fehler gefolgt von 2 Minuten Strafen ein. Wegenstetten zog uns immer wieder mit 2 Toren davon, aber wir konnten den Rückstand immer wieder einholen. In der Halbzeit stand es 10:11 für unsere Gäste. Die zweite Halbzeit startete mit einer Zeitstrafe von Yves Holer mit 1 Minute 30 Sekunden. Es war ganz klar, hinten in der Verteidigung mehr zuschieben und vorne im Angriff muss der Ball ins Netz und nicht an die Umrandung oder zum Torwart. Yves durfte nach seiner Strafe das Team wieder ergänzen. Jedoch kaum auf dem Feld bekam er wieder, aus objektiver Sicht eine eher fragwürdige, 2 Minuten Strafe. 2 Minuten später erhielt Wegenstetten eine 2 Minuten Strafe und wir konnten uns wieder an den Punktestand von Wegenstetten heranarbeiten. Leider konnten sich die Gäste wieder mit zwei Toren absetzen, denn wir scheiterten erneut am Torwart. In der 42. Spielminute kam es zu einem kurzen Disput. Andreas Schmid geriet an Yves Holer und beide wurden mit einer 2 Minuten Strafe vom Platz verwiesen. Nun hatte Yves bereits die dritte 2 Minuten Strafe auf dem Konto und somit die rote Karte. Danke Yves an dieser Stelle für das Bier im nächsten Training. Die rote Karte weckte in uns aber den Kampfgeist wieder und wir konnten in der 50. Minute das erste Mal wieder mit einem Tor in Führung gehen. Unsere Gäste konnten jedoch wieder ausgleichen und wir konnten uns nie richtig absetzen. 58 Minute 59 Sekunden Team Time Out Magden. Coach Stalder gab vor so lange die Zeit nach unten zu spielen, bis Guido «Zeitspiel» anzeigt oder ein Spieler eine 100 prozentige Abschlusschance hat. Patrick «Gügi» Bürgi nahm sich dies zu Herzen. Er hatte seine Chance, aber leider scheiterte auch er am Torwart von Wegenstetten. 59Minuten 37Sekunden Team Time Out Wegenstetten. Für uns war klar, dass es kein Tor auf unserer Seite geben darf. Was bei uns in den 9m-Bereich kommt wird von den Füssen geholt. Wegenstetten stellte einen 3 Block beim 9m. Yannick Hürbin sollte der Schütze werden, dieser lief bei uns in die Verteidigung und riskiert somit ein Stürmerfoul. Sieg für den TV Magden II, in letzter Sekunde, in einem hart umspielten Spiel. Absolut nichts für schwache Nerven, aber ein Spiel, das verdient gewonnen wurde. Unsere Jungs haben Kampfgeist und Willen gezeigt. Jetzt haben wir 4 Wochen Pause und dann geht es weiter in Liestal ohne Harz. Anpfiff dort ist am Freitag 30. Oktober 2020 um 20:30 Uhr in der Frenkenbündten. Wir freuen uns auf eure Unterstützung.