Spielbericht FU16 SG Möhlin/Magden

Valentin SalzgeberHandball

Wer hätte im Herbst 2019 daran gedacht dass die FU16 die Inter-Abstiegsrunde übersteht ?…

Mit einem sehr schmalen Kader und noch 2 vorhersehbaren Abgängen war die Mädelstruppe derart geschwächt dass niemand an ein Bestehen im Inter geglaubt hat.

Doch ein unglaublicher Teamgeist und Wille zeigte jedoch bald eine positive Veränderung und man erkämpfte sich einige Siege gegen grosse Gegner. Mit einer guten Bilanz belegten wir den 3. Tabellenrang in der Vorrunde und qualifizierten uns damit zur Inter-Finalrunde.

Die Erwartungen wurden mit diesem Ergebnis um einiges übertroffen.

Nun läuft die Finalrunde 2020 und auch hier machten wir uns keine Illusionen, denn in dieser Gruppe spielen die besten Mannschaften der 2 Quali-Vorrunden.

Dennoch ein Start nach Mass;

Das erste Spiel gegen Oensingen haben wir gewonnen und die ersten 2 Punkte hatten wir auf sicher. Im 2. Spiel gegen den KTV Wil mussten wir uns jedoch klar geschlagen geben. In den letzten 2 Spielen gegen die SG Zürisee und im Rückspiel gegen den KTV Wil zeigte unsere Mannschaft ein sehr grosses Kämpferherz und holte in beiden Partien einen 5 Tore-Rückstand auf und beendete beide Spiele mit einem absolut verdienten Unentschieden.

Auch zu erwähnen ist die Unterstützung von Spielerinnen aus der FU14 bei den vergangenen 2 Spielen, welche Aufgrund des schmalen FU16 Kaders ihre Einsatzzeiten erhielten!

Nun haben wir etwas Zeit um uns auf den Elite-Absteiger Köniz vorzubereiten, den wir am 15.2.2020 als Gast im Steinli erwarten dürfen. Wir hoffen auf ein tolles Spiel und zahlreiche Fans.

Text
Philipp Holer