SG Magden/Möhlin: Überzeugender Auftritt im Heimspiel gegen die SG Binningen

Nadine HolerHandball

Knappe Niederlage, Punktgewinn und Sieg, das war der Plan der SG Magden/Möhlin im 3. Auftritt in dieser Saison. Gegner im 2. Heimspiel war die SG Binningen, welche man von der Leistungsstärke zum oberen Tabellendrittel zählen darf. Die Binninger sind mit einem Sieg gegen Liestal und einem Remis gegen Kleinbasel in die neue Spielzeit gestartet. Eine knifflige Aufgabe also, doch wollte man sich nun endlich für die guten Trainingsleistungen belohnen. Zum Auftakt in diese Partie gelang den Hausherren in der Matte ein guter Start, doch auch Binningen zeigte guten Handball und so stand es nach 20 Minuten 6:6. Ein Timeout brachte dann den gewünschten Erfolg und bis zur Pause liess die starke Deckung mit einem glänzend aufgelegten Nick Bosshard im Tor, nur noch einen Gegentreffer zu. So ging es mit einem 10:7 in die Pause. Bis zum 13:9 konnten die Gäste noch einigermassen mithalten, doch dann liessen die Hausherren in 15 Minuten nur noch zwei (!!!) Treffer zu und bauten den Vorsprung so auf 21:11 aus. Allen Spielern konnte nun Einsatzzeit gegeben werden und der Vorsprung blieb bestehen. Am Ende resultierte ein hochverdienter 24:14 Sieg, der in dieser Höhe so nicht zu erwarten war. Das Team konnte die guten Trainingsleistungen endlich mal mit ins Spiel transportieren. Ein überzeugender Auftritt, der Lust auf mehr macht. Nach einer kleinen Spielpause geht es am Samstag den 10.10.2020 weiter in der Meisterschaft. Gegner ist dann um 17.00 die Mannschaft aus Liestal.