Moral gezeigt aber trotzdem keine Punkte

Patrick BürgiHandball

Am vergangenen Samstag musste sich die 1 Mannschafft des TV Magden leider gegen den TV Birsfelden mit einem knappen 25:24 geschlagen geben.

 

Man wusste schon vor dem Spiel das es heute ganz und gar nicht einfach werden wird. Coach Djeric musste wieder einmal auf wichtige Schlüsselspieler verzichten, da diese verletzungsbedingt oder aus beruflichen Gründen nicht mit dabei sein konnten.

Dennoch wollte man das Spiel unbedingt gewinnen und mit einem positiven Fazit nach Hause gehen.

 

Der Start des Spieles verpasste man total! Es war gut ersichtlich, dass bei vielen Spielern die Sicherheit und gewisse Automatismen fehlten. Oft gab es Abstimmungsprobleme in der Verteidigung und im Angriff so kamen die Birsfelder immer wieder zu einfachen Toren und man lag nicht überraschend rasch mit 4 Toren im Rückstand die man auch bis zur Pause nicht mehr aufholen konnte.

 

In der 2. Halbzeit zeigte man nochmals Kampfgeist und konnte in der 45 Minute sogar mit 20:19 in Führung gehen, die man aber bald wieder hergeben musste.

Es war extrem knapp bis zum Schluss. Die Mannschafft gab nie auf, nur so konnte man bis zum Ende dran bleiben. Leider war unsere Mannschaft auch 2 Sekunden vor Spielende mit einem Tor im Rückstand, hatte aber noch einen Freistoss! Captain Vogel fasste sich ein Herz und nahm den Direktschuss, der doch noch den Weg zum Tor, aber nicht ins Tor fand.

Schade! 1 Punkt wäre ein gerechter Lohn für das dezimierte Team gewesen.

Dennoch geht es weiter, man hat keine Zeit um zu Trauern!

Am kommenden Samstag steht das nächste Auswärtsspiel gegen den STV Baden an, dass man dann wieder mit kompletter Besetzung gewinnen will.

Spielbeginn ist um 15.45 in der Badener Sporthalle Aue

 

Der TV Magden und das Eins freuen sich auf deine Unterstützung

Hopp Magden!