Juniors Gründer Eugen Lang offiziell als Trainer verabschiedet

Valentin SalzgeberHandball, Juniors

Letzten Samstag wurde der Gründer der TV Magden Juniors, Eugen Lang, nach 14 Jahren als Trainer und 10 Jahren als Juniorenobmann verabschiedet.

Der TV Magden verfügte Anfang der Nullerjahre über keine funktionierende Juniorenbewegung, was Eugen Lang im Jahr 2006 bewogen hat, die Juniors Bewegung ins Leben zu rufen. Er war selber ebenfalls lange Zeit als Handballer aktiv und wollte seinen beiden Söhnen und weiteren motivierten Kindern aus Magden die Möglichkeit geben, im Dorf Handball spielen zu können.

Zusammen mit seiner Frau Daniela und seinen Mitstreitern Thomas „Mös“ Moser, Peter „Piccolo“ Lützelschwab, Andre Möri und Markus „Bö“ Bötschi wurde die Gründung der TV Magden Juniors Tatsache.

Mit einer Gruppe von 10 – 12 Jungs im U9-Alter ging es mit einem Training pro Woche los. Eugen trainierte anschliessend die U11, die U15 und während den letzten vier Jahren die U13 in Magden.

In der Zwischenzeit trainieren bei den TV Magden Juniors mehr als 120 Kinder und Jugendliche aus Magden in Teams von der U7 (Kindergarten) bis U19 Elite mindestens ein- bis zwei Mal pro Woche. Damit wir überhaupt so viele Trainingseinheiten anbieten können, braucht es Hallenkapazität. Der Initiative von Eugen haben wir es zu verdanken, dass das nun in der Anzahl möglich ist. Er war nämlich massgeblich mitbeteiligt daran, dass in Magden eine neue Turnhalle gebaut wurde, in welcher nun ein Grossteil der Trainings und alle Spiele des TV Magden ausgetragen werden.

Dass ihm die Juniors wichtig sind, zeigt auch sein Engagement als Initiant der TV Magden Future Bewegung. Diese setzt sich für die Zukunft der Juniors in Magden ein und generiert jährlich einen nahmhaften Betrag für die Juniorskasse.

Als Dankeschön für seine unermüdliche Arbeit und sein grosses Engagement für die Juniors wurde ihm Namen des Vorstands und allen Juniors vom aktuellen Juniorenverantwortlichen, Valentin Salzgeber, ein holzgeschnitztes Juniors Logo überreicht.

Text: Valentin Salzgeber
Bilder: Daniela Lang