Handballtraining der anderen Art: NLA-Schiri zu Besuch

Dominik BaerHandball, Juniors

Diese Leute auf dem Bild sind sehr selten. Wir benötigen dringend mehr Schiedsrichter! Um hier etwas nachzuhelfen, hat Beat Jucker, Leiter Karriereförderung und ASR-Mitglied, vor einigen Tagen auf Einladung des TV Magden, bei der U-17-Inter Mannschaft der SG Möhlin/Magden ein Training mitgestaltet. Der NLA-Schiedsrichter nutzte dabei die Gelegenheit, Werbung für den kommenden Neuschiedsrichterkurs vom Frühling 2018 zu betreiben.

Jucker erzählte den Jungs im ersten Teil vom Schiedsrichter-Job und berichtete von zahllosen Anekdoten, die er seit seinem Anwärterkurs im Jahr 2003 durch die Schiedsrichterei erleben durfte. Danach konnten die Jungs neben der Trainingseinheit individuell Fragen stellen. Zum Schluss griffen zwei Jungs im abschliessenden Trainingsspiel gleich selber zur Pfeife und leiteten an der Seite von Beat Jucker bereits ihren ersten U-17-Inter-Match.

Das Interesse der Jungs an der Schiedsrichterei war gross und die entsprechenden Rückmeldungen lassen mehr als nur hoffen, dass einige von ihnen im kommenden Frühling am Neuschiedsrichterkurs teilnehmen werden.

NLA-Schiri Beat Jucker (2. Reihe ganz rechts) – leider ist das Foto etwas unscharf.

Der Anlass war als Vorbereitung für den kommenden U13 Spieltag gedacht. Dort werden die beiden Jungs zusammen mit 2 Trainern zehn U13-Spiele leiten.

Der TV Magden bedankt sich bei Beat Jucker und Marco Ruflin für die gute Zusammenarbeit.

Quelle: ASR-Karriereförderung, leicht abgeändet.