Handball macht Schule!

Christian KernHandball

«Handball macht Schule» ist ein Projekt des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV), welches in den Schulen die Begeisterung für den Handballsport wecken soll. Das Ziel wäre, die Rückkehr des Handballsports in den Turn- und Sportunterricht zwischen dem dritten und siebten Schuljahr. So unterrichteten kürzlich Eugen Lang und Roland Lakatos, Juniorentrainer bei SG Magden-Möhlin, als SHV-Botschafter zwei Demo-Lektion an der Bezirksschule Engerfeld in Rheinfelden. Die Siebtklässler erlebten verschiedene Koordinations- und Kräftigungsübungen mit dem Ball, oder übten das Prellen und Passen mit dem Leder und mussten dazu laufen. Es waren handballähnliche Formen, die auch sonst gut im Turnunterricht integriert werden können. Zum Abschluss wurde Softhandball im Team mit Unihockey-Goals gespielt, auch dies eine einfache Vorstufe zum richtigen Handballspiel. Insgesamt machten pro Doppellektion fast fünfzig Jugendliche motiviert mit und wer weiss, vielleicht weckte diese Demo-Lektion doch bei dem einen oder andern die Freude an dieser vielfältigen Sportart. Ziel dieser Turnstunde ist auch die Sensibilisierung für eine Anmeldung zur regionalen Schulhandball-Meisterschaft, welche heuer in Magden, am 30.April 2017, durchgeführt wird. Die jeweiligen Kategorien-Sieger dürfen dann am 10./11. Juni 2017 in der Go-Easy Arena in Siggenthal um den Schweizermeister-Titel spielen.

Bericht und Fotos, Christine Steck (TV Möhlin)