Gute erste Halbzeit gegen SG HV Olten

Dominik BaerHandball

Am Samstag hat unsere SG eine gute erste Halbzeit gegen den 3. platzierten SG HV Olten absolviert. Lange Zeit ist man immer nur ein, zwei Tore hinter dem Favoriten hinterhergehinkt. Man sieht ein homogeneres Team, das mit der Integration einzelner Junioren deutlich stärker und auch flüssiger spielt als noch zu Beginn der Saison. Der Gegner glänzte mit einem individuell hervorragenden Schützen auf Hinten Rechts, der zu viele Tore aus dem Rückraum schiessen konnte. Hier ist die Verteidigung  noch nicht dort, wo sie sein müsste, um einen solchen Match zu gewinnen. Bei doch einigen verschossenen guten Torschanchen kann man sich mit einem 5 Tore Rückstand in die Pause retten.

In der zweiten Halbzeit hat Trainer Thomas Mathys eine interessante Antwort gefunden und mit dem einlaufenden zweiten Kreisläufer aus Hinten Mitte die eine oder andere starke Situation herausspielen lassen. Die zweite Halbzeit war denn dennoch deutlich schwächer ausgefallen. Obwohl die einzelnen Spieler immer wieder guten Einsatz gezeigt hatten, schenkte  man dem Gegner zuviele billige Torchancen. Jeder Fehlpass, jeder Abpraller führt in dieser Liga unweigerlich zu einem Gegenstoss mit anschliessendem Gegentor. Diese Tore schmerzen dann doppelt. So muss man das Resultat mit 21:34  zur Kenntnis nehmen.

Viele gute Aktionen in diesem Match lassen doch hoffen, dass es bald zu einem Sieg reichen wird. Dazu braucht es aber hauptsächlich mehr Konzentration und Puste in der zweiten Halbzeit. Es wäre schön, wenn die Trainingspräsenz etwas besser ausfallen würde, resp. die Athleten, welche es beruflich nicht ins Training schaffen, sich selbständig quälen könnten. Das vor allem hinter dem Hintergrund, dass die zahlreichen Besucher am nächsten Samstag um 17.00 gegen den KTV Muotathal in  der Magdemer Matte-Halle ein fulminantes Spiel erwarten. Ich bin mir sicher, dass sie das auch erhalten werden und dann ein Sieg im Bereich des Möglichen liegt.

Lasst Euch von den tollen Momenten des letzten Spieles motivieren und kämpft weiter. Es lohnt sich!
Hopp SG Magden / Möhlin!