Erster Handball-Spieltag: Nur 2 von 6 möglichen Punkten

Christian KernHandball

Der Spieltag vom vergangenen Samstag war nur für die Männer vom TV Magden II von Erfolg gekrönt. Trotz vieler Absenzen sicherte sich die Mannschaft beide Punkte gegen den TSV Frick 2 dank einer kämpferisch starken Leistung.

Bereits am Nachmittag hatten die Junioren U15 der SG Magden/ Möhlin knapp gegen die SG Handball Zurzibiet mit 16:18 Toren verloren. Danach tat sich das „Eis“ im Derby gegen den TSV Frick schwer. Bis zur 25. Minute verlief das Spiel ausgeglichen, war gekennzeichnet von Kampf und Krampf: Insgesamt 10 Siebenmetertore durch Sandro Soder für Magden/Möhlin. Dann setzte sich Frick kurz vor der Pause auf 16:11 ab und leider ging es nach der Pause im gleichen Stil weiter, und beim Stand von 13:21 in der 40. Minute war die Sache gelaufen. Die Einheimischen scheiterten im Abschluss ein ums andere Mal am starken Fricker Schlussmann. Magden konnte bis zum Schluss noch auf 23:27 verkürzen, der Fricker Sieg geriet aber nie mehr in Gefahr.