Erfolgloses Handball-Wochenende für den TV Magden

PatrickHandball, Juniors

Tja… das war wohl nichts. Sämtliche Handball-Teams des TV Magden mussten sich heute geschlagen geben. Niederlagen gehören zum Sport und bieten dem Sportler Gelegenheit, seine Lehren daraus zu ziehen und es beim nächsten mal besser zu machen. Ärgerlich sind sie trotzdem, diese Niederlagen. Vor allem dann, wenn sie knapp und unglücklich ausfallen.

Zuerst musste sich das U15 Regio-Team an seinem Heimspiel gegen die Vikings aus Liestal geschlagen geben. Während dem spannenden Spiel fielen viele Tore und unsere Mannschaft setzte in der zweiten Hälfte zu einer Aufholjagd an. Leider wurde der kämpferische Einsatz nicht belohnt. Das Schlussresultat lautete 31:34 aus Magdener Sicht.

Anschliessend trat das Zwoi zum Spitzenkampf gegen den STV Wegenstetten an. Das Spiel wurde von der ersten Minute an intensiv geführt und das Heimteam musste sich gegen ein starkes Wegenstetter-Aufgebot jeden Zentimeter Raum erkämpfen. Die erste Halbzeit hatte man aber gut im Griff und lag kurz vor dem Pausentee mit 3 Toren in Führung. Leider konnte man diesen Vorsprung jedoch nicht mitnehmen und ging mit einem Unentschieden in die zweite Halbzeit.

Der Kampf ging auch in der zweiten Hälfte weiter und die beiden Mannschaften schenkten sich nichts. Leider litt darunter die Präzision im Magdener Spiel, insbesondere im Abschluss. Und die Manndeckungen zeigten auch nicht die gewünschte Wirkung, weshalb sich Magden schliesslich mit 24:28 etwas zu deutlich geschlagen geben musste. Die Enttäuschung sitzt tief bei den Spielern des Zwoi, schliesslich war es die erste Niederlage in dieser Saison. Trotz der Niederlage steht die Mannschaft aber noch immer an der Spitze der Tabelle, momentan auf dem 2. Rang, mit einem Spiel weniger als Wegenstetten und dem besten Torverhältnis der Liga.

Eine Situation, welche wir uns auch für unsere 1. Mannschaft wünschen würden. Leider liegt aber die SG Magden/Möhlin in der 1. Liga nach wie vor auf dem letzten Rang. Heute fand das eminent wichtige Spiel gegen den TSV Frick statt. Es war auch das erste Spiel unter dem neuen Trainer Thomas Mathys und in der neuen Konstellation mit der Verstärkung durch die U19 Elite-Junioren. Diese machten einen guten Job und insgesamt kann man feststellen, dass unsere SG ein gutes Spiel abgeliefert hat. Zur Pause lag das Heimteam aus Frick jedoch mit 16:13 in Führung.

In der zweiten Hälfte konnte sich der eingewechselte Torhüter Patrick Bürgi mehrfach hervorragend in Szene setzen und hielt seine Mannschaft im Spiel. Der Rückstand wurde mehrmals aufgeholt und in der 50. Minute stand es erstmals unentschieden – 24:24. Man spürte, dass an diesem Abend etwas drinliegt. Das Heimteam agierte jedoch geschickt und Magden/Möhlin’s Spiel war zeitweise etwas unpräzise. Dies führte dazu, dass Frick wieder in Führung gehen konnte. Die letzten Minuten entwickelten sich zum Hitchcock-Finale, in welcher sich die SG leider mit zwei unerzwungenen Fehlpässen selbst seiner Chancen beraubte. Schade, denn es wäre in diesem Spiel sicher mehr drin gelegen für unser Eins.

Weiter geht es für die 1. Mannschaft nächsten Samstag zuhause gegen Wohlen. Die Mannschaft hofft auf viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung. Wir brauchen den 8. Mann, das Publikum, nun mehr denn je. Also kommt alle in die Turnhalle und feuert unsere Mannschaft an!