Enttäuschender Saisonauftakt zuhause gegen Birseck

Nadine HolerHandball

Die Mannen von Trainer Wetzel zeigten im 1. Spiel zuhause eine unkonstante Leistung und verloren mit 26:27. Bis zur 12. Spielminute lief für die Gastgeber alles nach Plan. Aus einer aufmerksamen Deckung wurde schnell nach vorne gespielt und beim Spielstand von 8:4 dachten vielleicht einige Spieler das es von alleine laufen würde. Doch leider brachte man den Gegner zurück ins Spiel. Vorne einige leichte Fehler und hinten nicht mehr konsequent genug und Birseck hatte zur Pause zum 15:14 aufgeschlossen. Leider konnten nach der Pause die Vorgaben nicht umgesetzt werden. Besonders die Deckung offenbarte viele Lücken. Die Gäste spielten ihre Angriffe extrem geduldig aus. Da die Unparteiischen an diesem Tag sehr lange Entscheidungsfindungen in Sachen Zeitspiel hatten, fand der Ball immer wieder den Weg in das Magdener Gehäuse. So eroberten die Gäste die Führung und die Magdener verpassten mehrmals den Ausgleich. Am Ende gewannen die Gäste glücklich aber nicht unverdient. Nun gilt es die Lehren aus diesem Auftakt zu ziehen. Das Spiel und die Intensität besonders in der Abwehrarbeit muss länger abgerufen werde, als dies am Samstagabend der Fall war. Bereits nächsten Sonntag um 17.00 Uhr können die Magdener in Olten gegen Suhr Aarau 2 ein anderes Gesicht zeigen.