Domino-Effekt

PatrickHandball

Mannschaftsfoto Handball II - Saison 2012/2013

Kürzlich hat der Handball-Regionalverband Nordwestscheid seinen Modus für die Auf-/Abstiegsrunden der immer noch laufenden Saison bekanntgegeben. Während die 1. Mannschaft des TV MAGDEN nicht betroffen ist und wie erwartet definitiv aus der 1. Liga absteigt, muss das „Zwoi“ allenfalls nun doch noch eine Abstiegsrunde bestreiten. Der Trainingsbetrieb wurde deshalb wieder aufgenommen, nachdem man sich bereits auf die Saisonpause eingestellt hatte.

Der Ursprung dieser Situation liegt in der 2. Liga. Die dort aufstiegsberechtigten Teams wollen allesamt den Sprung in die 1. Liga nicht wagen. Die kommende 2. Liga-Saison wird aber weiterhin mit 10 Mannschaften stattfinden, was zur Folge hat, dass nebst dem Direktabsteiger TV Muttenz die beiden Teams Pratteln NS II und Handball Birseck eine Abstiegsrunde bestreiten müssen. Sollten nun auch noch die Vikings Liestal – welche demnächst ihre Abstiegsrunde beginnen werden – aus der 1. Liga in die 2. Liga absteigen, hätte dies zur Folge, dass auch noch die viertletztplatzierte Mannschaft der 2. Liga – HB Blau Boys Binningen – an der Abstiegsrunde teilnehmen müsste. Pratteln II würde gemeinsam mit Muttenz direkt absteigen.

Da es in einem solchen Szenario zwei Direktabsteiger aus der 2. in die 3. Liga gäbe, müsste der Letzte der 3. Liga Gruppe A – HC Vikings Liestal III – ebenfalls direkt in die 4. Liga absteigen. Ihr Abstiegsrundenplatz würde dann an den TV MAGDEN II vererbt werden, obwohl man sich schon knapp aber sicher in der 3. Liga gewähnt hatte. Somit könnte dieser regelrechte Domino-Effekt infolge keines Aufsteigers aus der 2. Liga und einem allfälligen Abstieg von Liestal aus der 1. Liga bedeuten, dass unser „Zwoi“ doch noch um den Ligaerhalt kämpfen muss.

Selbstverständlich werden wir euch über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten…