Die SG bleibt in der Meisterschaft ungeschlagen

PatrickHandball

Im gestrigen Heimspiel traf der Leader der 2. Liga, unsere Spielgemeinschaft Magden/Möhlin, auf ihren zweiten Verfolger in der Tabelle, den TV Kleinbasel. In einem durchwegs unterhaltsamen Spiel setzten sich die Fricktaler einigermassen deutlich mit 32:26 Toren durch und bleiben weiterhin ungeschlagen.

Auch dieser Sieg war nicht so einfach, wie es das Resultat allenfalls vermuten lassen könnte. Die Gäste aus Kleinbasel erwischten den besseren Start in die Partie und gingen sogleich mit 1:4 Toren in Führung. Das Heimteam tat sich nicht nur in der Verteidiung schwer, sondern konnte auch in der Offensive nur wenig Zählbares zustande bringen. Man vermochte sich jedoch rasch wieder zu fangen und nach einigen Auswechslungen kam mehr Schwung in das Spiel. Zudem sorgte der über die gesamte Spielzeit hervorragend haltende Torhüter Fabian Lütolf für die notwendige Ruhe und Sicherheit.

Nachdem man zu den Gästen tormässig aufgeschlossen hatte, setzte sich das Heimteam kontinuierlich ab und lag bald mit 5 bis zeitweise sogar 10 Toren in Führung. Man dachte, das Ding sei bereits gelaufen. Das Zusammenspiel klappte nun gut und Yannik Hürbin erwies sich nicht nur als stilsicherer Penalty-Torschütze (er platzierte mehrere Versuche unhaltbar im Netz), sondern auch als Ankurbler und erfolgreicher Vollstrecker. Ihm gelang ein wirklich gutes Spiel.

Die Basler kamen in der zweiten Hälfte des Spiels nochmals auf, beraubten sich mit einigen Zeitstrafen jedoch selbst den sich ergebenden Möglichkeiten. Leider zeigte unsere 1. Mannschaft in dieser Phase jedoch auch einige Schwächen und hatte mit mehreren Holztreffern auch noch Abschlusspech. Am Ende spielte dies aber alles keine Rolle, denn die SG feierte mit dem gestrigen Sieg zwar keine Glanzleistung, aber bereits ihren 12. Vollerfolg.

Der Vorsprung auf die Vikings aus Liestal beträgt nun 5 Punkte. Damit fehlen der SG Magden/Möhlin noch drei Siege zum sicheren Aufstieg in die 1. Liga, was nach den bisherigen Auftritten dieser Mannschaft in den verbleibenden fünf Spielen mittlerweile weitherum erwartet wird. Zuerst geht es für unsere 1. Mannschaft aber im Cup weiter: am kommenden Dienstag um 20:30 Uhr trifft man sich in der Magdener Turnhalle anstatt zum Training zum Regio-Cup-Spiel gegen Handball Birseck.