Bericht über den U13-Spieltag

PatrickJuniors

Parallel zu den Meisterschaftsspielen vom Wochenende stand gestern Sonntag auch ein U13-Spieltag in der Basler Bäumlihof-Halle auf dem Programm. Den Bericht von den Trainern Peter und Tobias wollen wir euch nicht vorenthalten:

Das erste Spiel gegen Oberwil konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung klar gewonnen werden. Im 2. Spiel gegen Blau Boys Binningen starteten wir wahrscheinlich etwas zu zuversichtlich. Eins gegen Eins verlor man zu viele Duelle und die Chancenauswertung vorne war zu wenig konzentriert, so dass wir knapp verloren.

Auch im 3. Spiel gegen die körperlich stärkeren Mädchen des TV Kleinbasel schlichen sich zu viele Fehlpässe ein. Die Jungs verteidigten gut, aber vorne war der Abschluss gegen einen sehr guten Torwart zu schwach, so dass wir mit 5:2 verloren.

Nach einer langen Pause von 3 Spielen wachte man erneut zu spät auf und verlor knapp gegen Birseck A. Zwischenzeitlich konnte Magden zwar mit Gegenstössen den Rückstand aufholen (das Gegenstosstraining der letzten Wochen zeigte Wirkung), aber wie gesagt, bis zum Schluss reichte es knapp nicht.

Im letzten Spiel gegen Birseck B sollte alles besser stimmen. Anfänglich gelang dies sehr gut und wir lagen mit 3 Toren in Führung. Nun schlichen sich aber erneut viele Fehler aufgrund von Unkonzentriertheiten ein und der Vorsprung ging verloren. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, das mit einem Schlussspurt noch ausgeglichen werden konnte und wie ein Sieg gefeiert wurde.

Fazit: Die Mannschaft, die hauptsächlich aus U11 Spielern zusammengesetzt war, ist auf dem richtigen Weg. Der Teamspirit stimmt und wenn die Jungs konstant spielen, könnten alle bisherigen Gegner geschlagen werden. Der Sonntag hat allen sehr viel Spass gemacht.