2. Mannschaft findet Erfolgsrezept nicht

PatrickHandball

Im Gegensatz zur 1. Mannschaft, welche von Sieg zu Sieg eilt, am letzten Dienstag den Einzug in den Cup-Halbinal erreicht hat und in der Meisterschaft nach der gestrigen Niederlage des HC Vikings Liestal den Aufstieg in die 1. Liga bereits am nächsten Samstag, drei Spiele vor Saisonende, klarmachen kann, läuft es unserem Zwoi nach wie vor nicht wunschgemäss.

Gestern war mit dem HC Therwil der Tabellenletzte der Gruppe A der 3. Liga zu Gast in Magden. Für das Heimtem war klar, dass aus diesem Spiel zwei Punkte resultieren müssen, wollte man sich endlich ein wenig nach vorne arbeiten in der Gesamtrechnung. Der Start in die Partie gelang den Spielern von Markus Bötschi aber nicht wie gewünscht und man sah sich rasch mit einem Rückstand konfrontiert. In der Folge konnte man diesen immerhin wieder aufholen. Zur Pause stand es 12:12 unentschieden.

In der zweiten Spielhälfte gingen die Gastgeber dann etwas agiler ans Werk. Die vom Abstieg bedrohten Gäste aus Therwil hielten jedoch dagegen und kämpften aggressiv um jeden Ball. Magden hingegen stand während der gesamten Spielzeit in der Defensive zu wenig kompakt und konnte auch im Angriff nur teilweise überzeugen. Vier verschossene Penaltys des Heimteams trugen das Übrige dazu bei, dass man sich nicht vom Gegner absetzen konnte. Und so resultierte nach einer hektischen Schlussphase, in welcher man mit allen Mitteln immerhin noch einen Punkt zu retten versuchte, eine knappe, bittere 27:28 Heimniederlage.

Das Team muss nun über die Bücher, denn der 8. und damit drittletzte Tabellenrang wurmt die Magdener. Gewiss, man hat mit 11 Spielen noch weniger Ernstkämpfe als alle Ligakonkurrenten absolviert. Mit 8 Punkten liegt man jedoch auch 5 Zähler hinter dem Mittelfeld, dem 5. Rang, welcher momentan vom TV Möhlin III mit 13 Punkten und nur einem Spiel mehr belegt wird. Dieser Platz wäre eigentlich der Mindestanspruch des TV MAGDEN II an sich selbst.

Weiter geht es für das Zwoi am 7. Februar zuhause gegen den ATV/KV Basel II. Anpfiff in der Magdener Turnhalle ist um 18:45 Uhr, direkt im Anschluss an das Heimspiel der SG MAGDEN/MÖHLIN, welche wie bereits erwähnt an diesem Tag den Aufstieg klarmachen kann. Wer bereits heute noch Lust auf Handball hat, dem empfehlen wir einen Besuch des Auswärtsspiels der SG gegen den ATV/KV Basel. Anpfiff im Pfaffenholz Basel ist um 16:30 Uhr.