TV Magden II: 1. Meisterschaftsspiel 1. Punkt

Nadine HolerHandball

Samstagnachmittag Hexenkessel Ebnet Frick. Für unsere Spieler wie auch den Trainer war klar, dass Frick einer der Favoriten der letzten Saison sein würde. Durch die Ansprache von Coach Stalder in der Garderobe und auch die klaren Worten unseren Capitains Fabian vor dem Anpfiff, waren alle Spieler mindestens 100% bereit für das Spiel. Die Devise war hinten in der Verteidigung Stimmung zu machen und was in den 9er kommt, wird angefasst. Vorne im Angriff spielen wir unsere Spielzüge und nehmen die 100% Chancen wahr und verwerten sie. Von Anfang an blieben wir immer an Frick dran und konnten mit Ihrem Tempo sehr gut mithalten. Es war bis zur ersten Halbzeit ein sehr harter, teilweise auch unsportlicher Kampf. Dies interessierte uns nicht, denn unsere Jungs können Schmerzen wegstecken. Wir konnten sogar in der Verteidigung gegen den 7 Feldspieler von Frick parieren und erzielten so aus der Verteidigung ins leere Tor Treffer. Zur Halbzeit stand ein verdientes 13:13 auf der Anzeigetafel. Für alle war jetzt klar, wir dürfen jetzt nicht nachlassen, sondern müssen nochmals eine Schippe drauflegen. In der 36 Spielminute konnten wir sogar mit 2 Toren davonziehen. Nach ein paar technischen Fehler kam Frick wieder an uns heran und es war wieder ausgeglichen. 5 Minuten vor Schluss nahm Coach Stalder das Team Time Out und sprach nochmals klare Worte. Leider missglückte der Angriff. 2 ½ Minuten vor Schluss, im Angriff, nahm Frick das Time Out. In dem Moment stand es 24:23 für Frick. Coach Stalder forderte von seinen Männern, dass es keinen Abschluss geben darf und der Ball erobert werden soll. Alle waren voll da und bereit diesen Punkt nach Magden zu holen. Das hat dann auch geklappt. Der Ball war in den eigenen Reihen und es ging in den Angriff. Christian Kern, unser Routinier, zog im Angriff 2-3 Gegenspieler auf sich, legte den Ball auf unseren Captain, dieser verwertet diesen souverän zum Tor. Ein hart verdienter Punkt in Frick geholt. Wir sind heiss auf die Saison 2020/21. Am Samstag den 26.9.2020 geht es weiter, zu Hause gegen Wegenstetten. Wir freuen uns auf eure Unterstützung. Bericht: Philipp Stalder