Null-Runde für die Volleyball Damen beim 3. Cupspiel

Christian KernVolleyball

Das Ziel war eigentlich klar: Wir wollten beweisen, dass wir es mit einem starken Gegner, dem Volley Möhlin (3. Liga), aufnehmen konnten.

Wir wussten, wenn wir eine gute Leistung erbringen und an unsere Grenzen gehen, liegen auch gegen Volley Möhlin durchaus Punkte drin. Zu Beginn des ersten Satzes kamen wir nicht optimal ins Spiel. Mit einigen guten Service und präzisen Angriffen konnten wir gegen Ende des Satzes jedoch mithalten. Die Gegner gingen jedoch im 1. Satz in Führung.

Der Start im zweiten Satz war zu beginn souverän und wir konnten an die Leistung des ersten Satz anknüpfen. Obwohl wir mehrmals mit einigen Punkten für Gleichstand sorgten, konnten wir den Vorsprung nie ganz ausbauen. Leider gaben wir gegen Ende des Satzes zu viele Punkte ab und der Gegner entschied den 2. Satz für sich.

Die Mannschaft wurde im 3. Satz einmal komplett ausgetauscht. Nicht weil die Stammspielerinnen „ihren Job nicht erledigten“ sondern damit sicher alle zum Zug kommen. Dies hat zugegeben für Unruhe in der Mannschaft gesorgt. Der letzte Satz ging wohlverdient mit mindestens 10 Punkten unterscheid an den Gegner.

Trotz einer autonomen spielerischen Leistung unsererseits, erkannte man die Enttäuschung über die Niederlage in unseren Gesichtern. Dazu beigetragen hat sicherlich auch der Schiri, der Sympathien für den gegnerischen Coach ausstrahle, was sich auf dem Spielfeld sichtbar machte. Oder wie sollen wir das nennen?

Nichts desto trotz können wir behaupten, dass wir für die kommende Saison gut vorbereitet sind. Unser erstes Match am 18.10.2017 starten wir wie folgt: ROCK-FIGHT-WIN!

Wir gratulieren dem Volley Möhlin zum Sieg und bedanken uns für das abwechslungsreiche und interessante Match. Selbstverständlich danken wir auch unseren Zuschauern, die uns immer wieder tatkräftig unterstützen.

Bericht: Jovana Milinkovic